Banken � Auslandsüberweisung

Leider fallen im größer werdenen Europa immer noch gesalzenen Kosten bei Übeweisungen ins EU-Ausland an. Bislang übliche Sitte � man tätigt eine Auslandsüberweisung von Deutschland nach Spanien � oder umgekehrt, zahlt horrende Gebühren (um die 17,50 � im Schnitt), die Überweisung dauert über eine Woche und letztendlich wird beim Empfänger nicht der gesamte Betrag gutgeschrieben sondern noch einmal ein beachtlicher Betrag einbehalten.
Um dieser Praxis ein Ende zu bereiten hat der Europísche Gesetzgeber bereits 2001 die Verordnung 2560/2001 verabschiedet. Ab 1.Juli 2003, dürfen, die Bankgebühren für Überweisungen in der EU bis 12.500,-� nicht mehr als die Überweisungskosten im Inland betragen und die Überweisung darf nicht länger als 5 Werktage dauern. Auch ist es bereits seit 1999 nicht mehr erlaubt, dass die Empfängerbank einen Teil des Betrages als Gebühr einbehält.

Um den innereuropäischen Zahlungsverkehr zu erleichten, kann jeder Bankkunde eine IBAN Nummer erhalten. Die alte Kontonummer ändert sich dadurch nicht, die IBAN Nummer ist lediglich für Auslandsüberweisungen gedacht. Ergänzt wird die IBAN noch durch den BIC � Bank Identifier Code. Ebenfalls müssen die Kreditinstitute ihre Kunden über die Dauer der Überweisung und die genau anfallenden Gebühren informieren.

Bereits seit 2001 dürfen Banken bei Geldzahlungen im Ausland mit EC oder Kreditkarte keine höheren Geühren wie im Inland erheben. Gleiches gilt bei Abhebungen von Geldautomaten � allerdings gibt es hier auch national von Bank zu Bank große Unterschiede in den Gebühren. Leider haben bis jetzt die beisten spanischen Banken diese neuen Verordnungen nicht umgesetzt und verlangen immer noch weit überteuerte Gebühren bei Banküberweisungen ins EU-Ausland.

Was kan man tun? Verlangt die Bank bei Auslandsüberweisungen immer noch mehr wie bei nationalen oder wird nicht der gesamte Betrag gutgeschrieben, solte man dies den zuständigen Beschwerdestellen mitteilen.


In Spanien ist eine Behörde für sämtliche Beschwerden bezüglich von Finanz- und Gelddienstleistungen zuständig:

Sercicio de Reclamaciones
Banco de Espana
Calle Alcala, 50
E-28014 Madrid

Schiedsstellen in Spanien

Junta Arbitral de Consumo de Alicante
C/Mayor, 39
03002 Alicante
Tel. 965 145 600

Junto Arbitral de Consumo de Valencia
C/Colon, 32
46011 Valencia
Tel. 012 oder 963 184 255

Junto Arbitral de Consumo de Castellon
Campoamor 28, 3 b
12001 Castellon
Tel. 964 269 614 Junta Arbitral de Consumo de Benidorm
C/ Júpiter 18, bajo
03500 Benidorm
Tel. 965 868 001

In Deutschland gibt es verschiedenen Anlaufstellen:

Schlichtungsstelle der Deutschen Bundesbank
Postfach 10 06 02
D-60006 Frankfurt

Der Ombudsmann der privaten Banken: Bundesverband deutscher Banken
Postfach 04 03 07
D-10062 Berlin

Schlichtungsstelle Bundesverband öffentlicher Banken Deutschland
Lennestr. 17
D-10780 Berlin

Der Ombudsmann der privaten Bausparkassen
Postfach 30 30 70
D-10730 Berlin

Der Versicherungsobudsmann e.V.
Kronenstr. 13
D-10117 Berlin

Der Ombudsmann für private Kranken- und Pflegeversicherung
Leipzigerstr. 104
D-10117 Berlin

Der Ombudsmann der Genossenschaftlichen Bankengruppe Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken
Postfach 30 92 63
D-10760 Berlin
Home | Spanische Firma | Büroservice | Dienstleistungen | Wirtschaft | Leben in Spanien | Bestellen | Oficina virtual Valencia | Kontakt
© 2001-2017 SpanienInfo.biz : Alle Daten dieses Internetportals unterliegen dem Copyright und sind nach Urheberrechtsgesetz Paragraph 4 und 55a als Datensammelwerk geschützt. Jede Art der Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechtsinhabers. Für den Inhalt der verlinkten Seiten übernehmen wir keine Verantwortung und distanzieren uns von diesem. : SiteMap: SpannienInfo.org

Powered by apivision.com